Abgeschlossene Dissertationen

Betreuung: Frau Prof. Dr. phil. Dr. rer. med. habil. Mariacarla Gadebusch Bondio

  1. Anja Katharina Peters, Nanna Conti (1881-1951) – Eine Biographie der Reichshebammenführerin, 2014, Medizinische Fakultät der Universität Greifswald
  2. Viktoria Vieracker, Nosoden und Sarkoden – Einführung und Entwicklung zweier homöopathischer Arzneimittelgruppen in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, 2012, Fakultät für Medizin der Technischen Universität München, ausgezeichnet mit dem Hans Walz-Preis der Robert Bosch-Stiftung für herausragende Arbeiten zur Homöopathiegeschichte
  3. Diana Heß, Leben und Werk des Internisten Georg Ganter unter besonderer Berücksichtigung seiner Rolle in der Geschichte der Peritonealdialyse, 2011, Medizinische Fakultät der Universität Greifswald
  4. Jan Ulrich Lichte‚ Die Forschung auf der Insel Riems von 1933 bis 1945 unter besonderer Berücksichtigung der NS-Zwangsarbeiter, 2011, Medizinische Fakultät der Universität Greifswald
  5. Tabea Kapp, geb. Mohr, Die Entwicklung der Universitäts-Hautklinik Greifswald in der Zeit des Nationalsozialismus unter besonderer Berücksichtigung von Patientenakten mit den Diagnosen Syphilis und Gonorrhoe, 2010, Medizinische Fakultät der Universität Greifswald
  6. Maria Marloth, geb. Rosak, Die Rolle des Zweifels für das theoretische Selbstverständnis der Medizin, 2018, Fakultät für Medizin der Technischen Universität München
  7. Christina Witte, „Ungestört wissenschaftlich weiterarbeiten…“ Der Pharmakologe Peter Holtz (1902-1970), 2006, Medizinische Fakultät der Universität Greifswald

Mitbetreuungen: Frau Prof. Dr. phil. Dr. rer. med. habil. Mariacarla Gadebusch Bondio

  1. Christopher Herzog, Renegotiating Concepts of Human Consciousness in Contemporary British Neuroscience Plays, 2015, Kultur- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg
  2. Kristin Runge, Die Entwicklung der chirurgischen Behandlung bei rhegmatogener Netzhautablösung, 2013, Medizinische Fakultät der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
  3. Anja Kurstedt, Der Gerichtsmediziner Rolf Hey (1892 – 1940) „Mehr sein als scheinen“, 2011, Medizinische Fakultät der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Betreuung: Herr Prof. Dr. med. Gerrit Hohendorf

  1. Tanja Kipfelsperger, Die Konfrontation der Associationsanstalt Schönbrunn mit den nationalsozialistischen Euthanasiemaßnahmen, 2017, Fakultät für Medizin der Technischen Universität München
  2. Sarah Lorenz, Lernen aus der Geschichte? Die Bedeutung der nationalsozialistischen Kindereuthanasie für die gegenwärtige Debatte um Sterbehilfe bei behinderten Neugeborenen, 2010, Fakultät für Medizin der Technischen Universität München
  3. Dominik Rahammer, Die öffentliche Säuglings- und Schwangerenfürsorge sowie Mütterberatung in München während der Weimarer Republik, 2009, Fakultät für Medizin der Technischen Universität München