Prof. Dr. med. Gerrit Hohendorf

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Kommissarische Institutsleitung


Kontakt

Sprechstunde: nach Vereinbarung


Forschungsschwerpunkte

  • Psychiatriegeschichte 
  • Geschichte der Medizinischen Ethik 
  • Medizin im Nationalsozialismus 
  • Nationalsozialistische Krankenmorde in europäischer Perspektive 
  • Erinnerungskultur in Bezug auf den Nationalsozialismus 
  • Geschichte und Ethik der Sterbehilfe vom 19. bis zum 21. Jahrhundert 
  • Geschichte und Ethik der Reproduktionsmedizin 
  • Autonomie und Lebensende/Patientenverfügungen 
  • Ethik der Psychiatrie 

Forschungsprojekte

Laufende Forschungsprojekte:

  • Hirnforschung an Instituten der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft im Kontext nationalsozialistischer Unrechtstaten: Hirnpräparate in Instituten der Max-Planck-Gesellschaft und die Identifizierung der Opfer: Teilprojektleitung: Prof. Dr. Gerrit Hohendorf
  • Gedenkbuch und Rechercheprojekt Die Münchner "Euthanasie"-Opfer: Projektleitung: Prof. Dr. Annette Eberle, Prof. Dr. Gerrit Hohendorf, Prof. Dr. Michael von Cranach, Dr. Sibylle von Tiedemann

Abgeschlossene Forschungsprojekte:


Mitgliedschaften

    • Fachverband Medizingeschichte 
    • Münchner Vereinigung für Geschichte der Medizin 
    • Akademie für Ethik in der Medizin 
    • Arbeitskreis zur Erforschung der nationalsozialistischen „Euthanasie“ und Zwangssterilisation 
    • Förderverein Internationale Jugendbegegnung Dachau e. V. 
    • Gegen Vergessen – Für Demokratie e. V. 

    Publikationen

             Schriften- und Publikationsverzeichnis (Stand: Juni 2018)

        Vorträge

                 Verzeichnis wissenschaftlicher Vorträge

            Projekte

                 Verzeichnis wissenschaftlicher Projekte

            Lebenslauf

                 Lebenslauf Gerrit Hohendorf

             

            Robert Spaemann, Gerrit Hohendorf, Fuat S. Oduncu

            "Vom guten Sterben. Warum es keinen assistierten Tod geben darf"

            Freiburg im Breisgau 2015, ca. 160 Seiten.

             

            Christof Beyer, Petra Fuchs, Annette Hinz-Wessels, Gerrit Hohendorf, Maike Rotzoll, Jens Thiel

            "Tiergartenstraße 4 – Gedenk-Ort und Informations-Ort für die Opfer der national-sozialistischen „Euthanasie“-Morde – Texte in leichter Sprache"

            (übersetzt von Uta George und Susanne Göbel in Zusammenarbeit mit Anette Bourdon, Christine Groß-Manderbach, Elke Heinzelbecker, Anita Kühnel, Arnd Kunau & Klaus Lohmann)

            Berlin 2014, 99 Seiten.

            Gerrit Hohendorf

            "Der Tod als Erlösung vom Leiden – Geschichte und Ethik der Sterbehilfe seit dem Ende des 19. Jahrhunderts in Deutschland"

            Göttingen 2013, 327 Seiten.

            Gerrit Hohendorf

            "Die Psychosomatische Theoriebildung bei Felix Deutsch (1884-1964) - Ein Beitrag zur Geschichte der Psychoanalyse des Körpers (Abhandlungen zur Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften 99)"

            Husum 2004, 365 Seiten.