Institutsgeschichte


Das Institut wurde als Institut für Geschichte der Medizin und Medizinischen Soziologie 1972 an der Fakultät für Medizin der Technischen Universität München eingerichtet.
Als sein erster Direktor wirkte Herr Prof. Dr. Magnus Schmid. Nach dessen frühem Tod im Jahre 1977 übernahm Herr Prof. Dr. Gerhard Pfohl die Leitung, der 1994 in den Ruhestand ging. Es folgte eine mehrjährige kommissarische Leitung durch Herrn Prof. Dr. Albert Neiß, ehemaliger Direktor des Instituts für Medizinische Statistik und Epidemiologie.
Von 1998 bis zu ihrem plötzlichen Tod 2008 leitete Frau Prof. Dr. Juliane Wilmanns das Institut, das im Jahr 2000 in Institut für Geschichte und Ethik der Medizin umbenannt wurde (Nachruf Frau Prof. Wilmanns). Nach einer kommissarischen Leitung durch Herrn Prof. Dr. Dietrich von Engelhardt wurde im April 2011 Frau Prof. Dr. Mariacarla Gadebusch Bondio zur Direktorin des Instituts ernannt. Sie hatte dieses Amt bis Januar 2017 inne, bevor sie einem Ruf an die Universität Bonn folgte. Von Februar 2017 bis August 2018 leitete Herr Prof. Dr. Gerrit Hohendorf
kommissarisch das Institut. Frau Prof. Dr. Alena Buyx ist seit dem 01. September 2018 Institutsdirektorin und besetzt den Lehrstuhl für Ethik der Medizin und Gesundheitstechnologien.