Dr. phil. Klara Vanek

Ehemalige wissenschaftliche Mitarbeiterin

Mitgliedschaften


Forschungsgebiete

  • Medizingeschichte der frühen Neuzeit
  • Geschichte der Chirurgie
  • Geschichte der Philologie, Grammatik, Text- und Bibelkritik
  • Frühneuzeitliche Wissenschafts- und Geistesgeschichte

Publikationen (Auswahl)

Monographie:

  • "Ars corrigendi" in der frühen Neuzeit. Studien zur Geschichte der Textkritik, Berlin/New York: de Gruyter 2007 (Historia Hermeneutica. Series Studia, Bd. 4).
  • Rezensiert von Jolanta Gelumbeckaite, in: Archivum Lithuanicum 11/2009 · Frank Bezner, in: Germanistik 1-2/2008 · John L. Flood, in: Variants 6: Textual Scholarship and the Material Book, ed. Wim Van Mierlo, Amsterdam/New York 2007, S. 304308 · Per Röcken, in: editio 21 (2007), S. 219223.

Artikel:

  • "Der 'bonus chirurgus' und die Fehlervermeidung. Zum Berufsethos der Chirurgie in der Frühen Neuzeit", in: Mariacarla Gadebusch Bondio (Hg.): Medical Ethics and Humanism Intersectiones between Medicine and Philosophy, Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2013 (Villa Vigoni Aurora, Bd. 2).
  • "Der 'Machiavellus medicus' und die gelehrte Scharlatanerie", in: Tina Asmussen, Hole Rößler (Hg.): Scharlatan! Eine Figur der Relegation in der frühneuzeitlichen Gelehrtenkultur, Frankfurt a.M.: Klostermann 2013 = Zeitsprünge. Forschungen zur Frühen Neuzeit, Bd. 17, H. 2/3, S. 309333.
  • "Der Philologe und Übersetzer Zikmund Hrubý z Jelení, gen. Gelenius (14971554). Ein Porträt". In: Acta musei nationalis Pragae, Series C - Historia litterarum 57 (3), 2012, S. 6974.
  • "Viri politissimi linguam hebraeam muscarum bombos aestimant. Antihumanistische Polemik in Lobschriften auf das Hebräische", in: Kai Bremer/ Carlos Spoerhase (Hg.): Gelehrte Polemik: Intellektuelle Konfliktverschärfungen um 1700, Frankfurt a.M.: Klostermann 2011 = Zeitsprünge. Forschungen zur Frühen Neuzeit, Bd. 15, H. 2/3, S. 217250.
  • "Philologie und Exegese: Die Adhortatio ad studium linguae Hebraeae des Matthias Flacius Illyricus", in: G. Frank/S. Meier-Oeser (Hg.): Hermeneutik – Methodenlehre – Exegese. Zur Theorie der Interpretation in der frühen Neuzeit, Stuttgart, Bad Cannstatt: frommann-holzboog 2011 (Melanchthon-Schriften der Stadt Bretten, Bd. 11), S. 89–122.
  • "Antike Grammatik und kritische Philologie: Johannes Wower über die Methode der Textverbesserung in der Tractatio de polymathia von 1603“. In: D. Thouard/F. Vollhardt/F. Mariani Zini (Hg.): Philologie als Wissensmodell/La philologie comme modèle de savoir, Berlin/New York: Walter de Gruyter 2010 (Pluralisierung & Autorität, Bd. 20), S. 109–138.
  • "Überlieferung und Textverderbnis. Konrad Rittershausens ‚Monitio de varietate lectionum‘ von 1597". In: B. Bußmann/A. Hausmann/A. Kreft/C. Logemann (Hg.): Übertragungen. Formen und Konzepte von Reproduktion in Mittelalter und Früher Neuzeit, Berlin/New York: Walter de Gruyter 2005 (Trends in Medieval Philology, Bd. 5), S. 9–27.