Philipp Rauh, M. A.

 

► Wissenschaftlicher Mitarbeiter

im Arbeitsbereich für Medizingeschichte

 


Kontakt

 

Telefon: +49 89 4140 4041

E-mail: philipp.rauh@tum.de

 

 

Sprechstunde: nach Vereinbarung

 

 

 


Kurzvita

Philipp Rauh ist seit Frühjahr 2019 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut, wo er das Forschungsprojekt „Hirnforschung an Instituten der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft im Kontext nationalsozialistischer Unrechtstaten“ bearbeitet. Davor war er in Berlin, Freiburg und Erlangen an DFG-Projekten zur NS-„Euthanasie“, zur Militärmedizin im Ersten und Zweiten Weltkrieg und zu SS-Ärzten in Konzentrationslagern beteiligt. Darüber hinaus erforschte er in den Jahren 2012/13 im Auftrag der „Deutschen Gesellschaft für Arbeits- und Umweltmedizin“ die Arbeitsmedizin im „Dritten Reich“. Zuletzt schloss er medizinhistorische Buchprojekte über die Medizinische Fakultät in Erlangen-Nürnberg sowie die Marburger Universitätspsychiatrie im 19. und 20. Jahrhundert ab.

 


Forschungsschwerpunkte

  • Medizin im Nationalsozialismus
  • NS-„Euthanasie“
  • Psychiatriegeschichte
  • Medizin und Krieg
  • Medizin und Zeitgeschichte

 


Forschungsprojekte

Laufendes Forschungsprojekt:

Hirnforschung an Instituten der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft im Kontext nationalsozialistischer Unrechtstaten: Hirnpräparate in Instituten der Max-Planck-Gesellschaft und die Identifizierung der Opfer; Teilprojektleitung: Prof. Dr. Gerrit Hohendorf.

 

Abgeschlossene Forschungsprojekte:

DFG-Projekt „Krieg und medikale Kultur: Patientenschicksale im Zeitalter der Weltkriege (1914-1945)“; Projektleitung Prof. Dr. Livia Prüll.

„Ernst Wilhelm Baader und die Arbeitsmedizin im Nationalsozialismus“ (gefördert vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und von der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V.); Projektleitung: Prof. Dr. Karl-Heinz Leven.

DFG-Projekt: „Gruppenbiographische Studien zu KZ-Ärzten. Karrierewege im Nationalsozialismus und in den Nachkriegsgesellschaften von Bundesrepublik und DDR“; Projektleitung: Prof. Dr. Karl-Heinz Leven.

 


Publikationen

    Publikationsverzeichnis Rauh (Stand: Jan 2020)

Lebenslauf

     Lebenslauf Philipp Rauh

 

Philipp Rauh, Sascha Topp

"Konzeptgeschichten. Zur Marburger Psychiatrie im 19. und 20. Jahrhundert"

Göttingen 2019, 380 Seiten.

 

 

Karl-Heinz Leven, Philipp Rauh, Andreas Thum, Susanne Ude-Koeller (Hg.)

"Die Medizinische Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Kontexte- Köpfe-Kontroversen, 1743 – 2018"

Wien/Köln/Weimar 2018, 715 Seiten.

Livia Prüll, Philipp Rauh (Hg.)

"Krieg und medikale Kultur. Patientenschicksale und ärztliches Handeln in der Zeit der Weltkriege 1914-1945"

Göttingen 2014, 283 Seiten.

Philipp Rauh, Karl-Heinz Leven

"Ernst Wilhelm Baader (1892-1962) und die Arbeitsmedizin im Nationalsozialismus (Medizingeschichte im Kontext, Bd. 18)"

Frankfurt am Main u.a. 2013, 257 Seiten.